Autor Thema: Meine ersten...  (Gelesen 1596 mal)

Cheyenne

  • Vertrauter Nutzer
  • Full Member
  • *******
  • Beiträge: 246
Re: Meine ersten...
« Antwort #15 am: Dienstag, 24.09.2019, 07:20:17 »
Also ich kann nur sagen Respekt :respect: vor diesem Aufwand der wirklich ganz aussergewöhnliche Einblicke in die Insektenwelt gibt.

LG
Petra

Peter

  • Gast
Re: Meine ersten...
« Antwort #16 am: Dienstag, 24.09.2019, 15:19:46 »
Vielen Dank Petra  :danke2: :thump:

foto_freak

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Meine ersten...
« Antwort #17 am: Donnerstag, 30.04.2020, 11:00:16 »
Hallo, ich woooow das sind echt wahnsinns Fotos!

Ich bin da eher noch als Amatour unterwegs! - und zwar wirklich  :ouch:

Die Fotos wurden schon alle mit Stativ aufgenommen oder?
Wie schafft ihr das? Die Tiere bewegen sich ja alle?!

Immer wenn ich grade mit allen Einstellungen fertig bin und abdrücken möchte, ist das Tier futsch.....  :panik:

Naja, vielleicht gibt es ja ein paar Tipps. Aber wahrscheinlich braucht es einfach vieeeeele Versuche?!

Alles Liebe :)

Alles Lie

Janni

  • Erklärbar und Co-
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 544
  • Wo is mein Bier ?
    • Meine Webseite : Focus-Stacking
Re: Meine ersten...
« Antwort #18 am: Montag, 04.05.2020, 11:12:49 »
Ja, bei der Makrofotografie gehören viele Fehlversuche dazu, ist einer der schwierigsten Bereiche in der Fotografie.
Weil im Sucher alles ordentlich wackelt muss man schon recht schnelle Verschlusszeiten verwenden damit es scharf
bleibt, aber das ist nur einer von vielen Faktoren mit denen man scharfe und gute Makrobilder hinbekommt  :yes:
Ein Stativ verwende ich bei Makros in der "Freien Natur" eher selten, das stört mehr als es hilft....

Wenn Du spezielle Fragen oder Probleme hast, frag einfach...wir können sicherlich helfen  :zwinker:
Gruss
JAN


www.focus-stacking.de

"Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen, in 2 Wochen verlor ich 14 Tage..."